Sonntag, 29. Januar 2023

Voriger
Nächster
Voriger
Nächster

Kunstrecht

Am Wochenende ist die Art Basel in Miami Beach zu Ende gegangen. Das ist eine Kunstmesse, auf der Galerien aus aller Welt die Werke der von ihnen betreuten Künstlerinnen und Künstler ausstellen. Deren Kunst kann man dort nicht nur anschauen, sondern auch kaufen.

Über die Art Basel berichten natürlich die einschlägigen Kunstmagazine und die etablierten Tageszeitungen in ihrem Kulturteil. Diese Kunstmesse ist aber auch ein Thema auf Social Media, wo sich bekannte Lifestyle-Bloggerinnen mit flatternder Bluse vor dem MBCC (Miami Beach Convention Center) ablichten lassen.

Sieht man sich die Website oder App der Art Basel an, dann kann man leicht den Eindruck gewinnen, dass das eine andere Welt ist. Da werden für das neue Bild dieses aufstrebenden Künstlers mit dem unaussprechlichen Namen schon mal Preise aufgerufen, die den Jahresgewinn einer Anwaltskanzlei leicht übersteigen können.

Was haben wir Anwälte damit zu tun? Was gehört eigentlich so zum Tätigkeitsspektrum eines Anwalts, der im Bereich Kunstrecht tätig ist?

Vorab: Einen Fachanwalt für Kunstrecht gibt es nicht. Man kann zwar Fachanwalt für Agrarrecht werden, aber nicht für Art Law.

Und was machen die jetzt so? Listen wir es einmal auf, ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

Urheberrecht, also sozusagen der „Künstler und sein Werk“

Vertragsrecht, Verträge zwischen Galerien, Museen und Künstlern oder Kunstberatern

Transport- und Versicherungsrecht, vor allem im Zusammenhang mit der Veranstaltung von Messen und Ausstellungen

Kaufrecht, Erwerb und Veräußerung von Kunst durch Kunsthändler oder Sammler (Kunsthandel, national und international)

Restitutionsrecht, Stichworte Raub- und Beutekunst

Auktionsrecht, zB die Gestaltung von Versteigerungsbedingungen

Kulturgutschutzrecht, das ist der Schutz von Kulturgut mit herausragender nationaler Bedeutung vor Abwanderung ins Ausland

Gesellschafts- und Stiftungsrecht, da Kunst häufig nicht im Privatbesitz gehalten wird

Erbrecht, vor allem die Übertragung von Sammlungen auf die nächste Generation

Steuerrecht, denn wo Geld ist, ist die Steuer nicht weit.

Anwälte spielen im Bereich der Kunst nur eine Nebenrolle. Wenn man sich den Background der Protagonisten eines solchen Events wie der Art Basel näher ansieht, kommen einem doch Zweifel, ob der alte Spruch seinerzeit unter Jurastudenten richtig war:

Wenn es für Jura nicht reicht, kannst du ja immer noch Kunstgeschichte studieren.

So ein „Head of VIP Relations“ im Kunstsektor hat wahrscheinlich spannendere Aufgaben, als sich um die verkehrsrechtliche Abwicklung eines Blechschadens oder eine fehlerhafte Nebenkostenabrechnung im Mietrecht zu kümmern. …

Den Wert eines Kunstwerkes bestimmt eben nicht nur der Künstler selbst. Manchmal erschließen sich Bedeutung und Relevanz, ja sogar die Schönheit eines Werkes erst, wenn man die kunstvolle Beschreibung des Bildes im Ausstellungskatalog liest. Da wird dann aus einer schnöden Topfpflanze … – na ja, können Sie selber nachlesen.

Ich würde einmal behaupten, dass dem Interpretations- und Verkaufsgeschick des Galeristen oder Kunsthändlers bei der Etablierung und Wertschätzung eines neuen Künstlers eine sehr wichtige Bedeutung zukommt. Ansprechende Farben und Formen sind wichtig, ohne Zweifel. Aber ein Kunstwerk, für das man einen sechs- oder siebenstelligen Erlös erzielen will, braucht eben auch eine Story: Was will der Künstler damit ausdrücken? Wofür steht er? Was kann er, vielleicht aufgrund seiner Herkunft und Lebensgeschichte, besser bildlich darstellen als andere vor ihm? …

Die Art Basel in Miami Beach ist zu Ende. Die Influencer(innen) sind längst in die Clubs am Ocean Drive weitergezogen. Aber für uns Anwälte bleibt das Kunstrecht ein interessantes Rechtsgebiet.


Dr. Wolfgang Gottwald
Rechtsanwalt

DR. GOTTWALD
Rechtsanwalt
Attorney at Law

Leopoldstraße 51
80802 München

Tel.: 089/383 293-10
Fax: 089/383 293-13

w.gottwald@kanzlei-dr-gottwald.de